Verbindungslehrer

Eine gute SMV-Arbeit wird von allen am Schulleben Beteiligten getragen. Entscheidend sind aber die Ideen, die Motivation und die Tatkraft der Lerngruppensprecher, der Schülersprecher und des Verbindungslehrers.

Verbindungslehrer….

  • werden vom Schülerrat gewählt,
  • beraten die SMV und unterstützen sie bei ihren Aufgaben,
  • beraten und informieren Schüler in rechtlichen Fragen,
  • nehmen an Sitzungen der SMV teil, helfen diese vorzubereiten,
  • unterstützen die SMV bei der Planung, Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen,
  • bereiten Schülersprecher, Schülerrat und Klassensprecher auf ihre Aufgaben vor,
  • sind flexibel und kompromissbereit,
  • vertreten weder die Interessen der Schüler, der Lehrer noch der Schulleitung einseitig
  • vermitteln zwischen allen am Schulleben Beteiligten,
  • haben Spaß an der Arbeit mit Schülern,
  • führen das „Büro“ der SMV, sorgen für Veröffentlichungen verschiedener Aktionen,
  • sind offen für Schülerprobleme und halten die Schweigepflicht ein,
  • vermitteln in Konfliktfällen,
  • fördern den Kontakt zwischen Schülern, Lehrern und Eltern.
  • u.v.m.

Verbindungslehrer an der Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen ist im Schuljahr 2014/15:

Marianne Schuh1

 

 

 

 

Marianne Schuh (Lernbegleiterin der Jahrgangsstufe 7)




Lerncoaching

Schulisches „Lerncoaching“ bzw. „Coaching“ ist ein zentrales Element der Gemeinschaftsschulen. Coaching soll erreichen, dass die Schüler schon früh in die Gestaltung ihres Lebens – vor allem in die Gestaltung ihrer Schullaufbahn – eingebunden werden und dabei lernen, Frei- und Entscheidungsräume positiv zu nutzen und zu gestalten.

Im schulischen Coaching wird die Entwicklung der Lern- und Arbeitsfähigkeit, sowie der Persönlichkeitsentwicklung begleitet, sowie Begabungen unterstützt. Es umfasst folgende Struktur:

  • Aufteilung der Coachkinder im Jahrgangsstufenteam
  • Feste und regelmäßige Coachzeiten
  • Feste Beziehungsstrukturen
  • Elternkommunikation
  • Lernpartner-Eltern-Lernbegleitergespräche
  • Erstellung von Förderplänen und Lernentwicklungsberichten

In den Coachinggesprächen wird angesprochen:IMG_1285

  • Führung des Lerntagebuchs
  • Durchführung einer Wochenbilanz(Barometer-Wochenziel)
  • Beratung bzgl. Niveaustufen
  • Zeitmanagement
  • Wie wurden Aufgaben erledigt(Korrektheit/Vollständigkeit)
  • Welche Zusatzangebote sind notwendig(Umsetzung von Förderzielen)
  • Welche besonderen Fähigkeiten und Interessen sollen in ihrer Entfaltung gestützt werden
  • Feedback an den Lernpartner und Eltern(Einbindung der Eltern in die Lernprozesse)

In den Jahrgangsstufen 5 bis 7 erfolgt das Coaching stark beziehungsorientiert in der oben beschriebenen Weise, später kann es durch ein Sprechstundenmodell ergänzt und zielbezogen in Anspruch genommen werden („Spezialisten“ beraten fachbezogen).

 




Beratungslehrer

Werden an einer Schule besondere Beratungsaufgaben erforderlich, die vom „normalen“ Lehrer nicht zu leisten sind, kommen Lehrkräfte zum Einsatz, die eine zusätzliche Ausbildung als Beratungslehrerin oder Beratungslehrer absolviert haben.

Aufgabenschwerpunkte der Beratungslehrer sind u.a.:
  • Beratung von Schülerinnen, Schülern und deren Bezugspersonen bei Fragen zur Schullaufbahn (Einschulung, individuelle Förderung, Schulwechsel, Entscheidungen über anzustrebende Bildungsabschlüsse, u.v.m.)
  • Unterstützung von Schülerinnen und Schülern bei Schulschwierigkeiten (z.B. Leistungsabfall, Leistungsschwankungen, vorübergehende Lernstörungen, u.ä.)
  • Bereitstellung von Informationsmaterial
  • Mitwirkung bei örtlichen Informationsveranstaltungen zu Bildungswegen u.v.m.

Beratungslehrer im Schuljahr 2014/15 ist Herr Joachim Krey.




Beratung

An der AGG gibt es verschiedene Beratungsangebote für Dich. Die gesamte Schulgemeinschaft unterstützt dich gerne.

Deine Eltern, Deine Familie, Deine Freunde

Hast Du Probleme und magst diese nicht mit den Lehrern oder Erwachsenen in der Schule besprechen? Erzähle deine Schwierigkeit zuhause oder deinen engsten (vertrauten) Freuden. Vielleicht bekommst Du Ideen, die Dir weiterhelfen. Oder jemand Vertrautes kann Dein Problem an die Menschen in der Schule mit Deiner Zustimmung weitergeben.

Deine Klassenkameradinnen und Klassenkameraden
Dein Klassensprecher und Lerngruppensprecher, Deine SMV (Schülermitverantwortung)

Du hast Probleme in der Schule oder in der Klasse / Lerngruppe? Sprich darüber! Es gibt an der Schule sicher jemanden, der Dir zuhört und Deine Problem in der Klasse oder in der Jahrgangsstufe klären wird – zusammen mit Lehrern oder Eltern – oder ohne sie.

Besucher, Praktikanten, Schulbegleiter, Junglehrer, Inklusionslehrkräfte und andere Erwachsene an der Schule

An der AGG arbeiten viele Menschen zusammen mit Euch Kindern und Jugendlichen und den Lehrkräften. Jeder Erwachsene in Deinem Klassenzimmer oder Lernstudio ist bestimmt ansprechbar und kann Dir erste Tipps geben oder Dir einen zuständigen für Dein Problem nennen. Oft üben die Erwachsenen jedoch eine bestimmte Rolle in Deiner Gruppe aus und werden sich deshalb um ein bestimmtes Kind oder eine kleine Gruppe kümmern wollen.

Wende Dich deshalb besser an die folgenden Personen …

Dein Lerncoach und Dein Klassenlehrer bzw. Lerngruppenleiter

Du kannst dich für einzelne Fächer oder Lerninhalte nur wenig motivieren? Bist du häufig unmotiviert? Hast du Schwierigkeiten, dich über einen längeren Zeitraum im Unterricht oder beim Stillarbeiten zu konzentrieren? Brauchst Du Hilfe beim Lesen, Schreiben oder Rechnen? Bist Du im Unterricht nur zu still oder traust Dich nicht, Dich zu melden?
Dein Lerncoach und Deine Klassenlehrkraft sind Dir mit Sicherheit hilfreich – sprich sie an. Nur Mut!

Ein Lernpate?

Hast du fachliche Probleme? Möchtest du Lücken in einem Fach aufarbeiten und brauchst dabei Unterstützung durch einen älteren Schüler oder eine ältere Schülerin?
Gerne helfen Dir Deine Lehrkräfte und Lernbegleiter beim Finden eines Lernpaten, der Dich einige Zeit begleitet. Sprich aus, was Dich drückt!

Unser Schulsozialarbeiter

Suchst Du einen neutralen Ansprechpartner in der Schule? Möchtest Du über Kummer und Sorgen sprechen, wenn es z. B. in deiner Klasse oder Lerngruppe Streit gibt, Du Ärger mit deiner Clique oder Stress mit Deinen Eltern oder Freunden hast?
Bestimmt kann Dir unsere Schulsozialarbeiterin Frau Riedel helfen.

Unsere Verbindungslehrerin

Du fühlst Dich von deinen Mitschülern geärgert? Wirst Du von ihnen ausgeschlossen, beleidigt und/oder beschimpft?
Dann solltest du dich an die Verbindungslehrerin Frau Schuh wenden.

Unser Vertrauenslehrer

… in Vorbereitung …

Unser Berufsberater

Du fragst dich, wie es nach der Mittleren Reife in Klasse 10 weiter gehen soll? Kannst Du das Abitur auf einer weiterführenden Schule erreichen?
Wende Dich an Deine Fachlehrer im Fach MuM / Technik oder Herrn Bipp, der die „Berufsorientierung“ an der Schule begleitet. Natürlich kannst du auch jederzeit eine Lehrkraft deines Vertrauens ansprechen. Sie wird dir weiterhelfen.
Außerdem kannst du dich auch direkt an unseren Beratungslehrer, Herrn Krey, wenden.

Unser Beratungslehrer

Du oder Deine Eltern suchen Ideen und Möglichkeiten zu Deiner weiteren Schullaufbahn, zu einem bestimmten Förderangebot, das Dir bei Schwierigkeiten in der Schule helfen kann?
Wende Dich an unseren Beratungslehrer, Herrn Krey.

Unser Gleichstellungsbeauftragte / Mobbingbeauftragte

… in Vorbereitung …

Unser Multimediaberater

Du hast Probleme im Umgang mit elektronischen Medien oder Geräten? Du suchst eine Lösung für Deine Präsentation oder Prüfung im Unterricht? Du möchtest wissen, wo Du bestimmte Medien ausleihen oder erwerben kannst?
Wende Dich mit Deinen Fragen zuerst an Deinen Klassenlehrer bzw. Lerngruppenleiter. Kann er oder sie Dir nicht weiterhelfen, wende Dich an unseren Multimediaberater – derzeit vertretungsweise Herr Köhly. Er wird Dir weiterhelfen können.

Unser Netzwerkberater

Dein Computer in der Schule arbeitet nicht mehr oder ist defekt? Dir ist etwas an einem Schulcomputer kaputt gegangen? Du hast Dein Passwort im Schulnetzwerk vergessen? Du magst mitteilen, dass Mitschüler in der Schule Computer für verbotene Dinge nutzen und sich damit vielleicht in Gefahr begeben?
Wende Dich umgehend an den Netzwerkberater der Schule, Herrn Köhly. Er wird Dir weiterhelfen.

Und wenn Dir das alles nicht hilft?