Schulhund an der Augustenburg GMS Grötzingen

Sehr geehrte Eltern,

schon bald wird meine Hündin Wilma das Leben an der Augustenburg Gemeinschaftsschule bereichern. Die Schulleitung und das Kollegium haben bereits ihre Zustimmung erteilt und freuen sich schon auf unsere zukünftige Kollegin. Die Eltern des Jahrgangs 5 wurden bei der Einschulungsfeier ihrer Kinder über das Projekt informiert und die 5er können es kaum erwarten, dass Wilma am Unterricht teilnimmt.

Warum wird künftig ein Hund an der AGG sein?
Das Schulklima und die Lernatmosphäre verbessern sich.
Studien haben gezeigt, dass ein Tier bei angespannter, gedrückter Atmosphäre negative Gedanken unterbrechen kann. Vor allem Hunde haben ein sensibles Gespür für Stimmungen und gehen oft von sich aus zu Menschen, denen es nicht gut geht. Durch den Kontakt zu einem Hund wird Stress reduziert und das Bindungshormon Oxytocin wird ausgeschüttet. All das führt dazu, dass durch die Anwesenheit des Hundes in der Lerngruppe die Stimmung freundlicher und lockerer wird. Auch der Geräuschpegel sinkt durch den Hund, weshalb Schüler:innen leichter in konzentrierte Lernphasen finden.
Weitere Gründe finden Sie im Ordner „Schulhund“, der im Sekretariat ausliegt und bald auf der Homepage zu finden ist.

Wer ist unser Schulhund?
Unser Schulhund ist eine 13 Monate alte Labrador Retriever Hündin namens Wilma. Sie wird bei mir zuhause artgerecht gehalten und versorgt. Typisch für ihre Rasse hat sie ein menschenorientiertes, offenes und freundliches Wesen. Wilma ist weder bellfreudig noch territorial und zeigt keine Aggressionen. Sie hat kurzes und pflegeleichtes Fell, was das Risiko von Allergien einschränkt.

Schulhund Ordner
Im Schulhund Ordner im Sekretariat finden Sie u.a. den Nachweis über eine Haftpflichtversicherung, den Hygieneplan (z.B. darf Wilma nicht in die Mensa) und das Protokoll über die Entwurmungen und Impfungen.

Wann begegnet mein Kind dem Schulhund?
Wilma bewegt sich mit mir im Schulhaus und auf dem Schulhof. Sie wird mich in manchen meiner Schulstunden begleiten. Selbst wenn Ihr Kind nicht von mir unterrichtet wird, kann es zu Begegnungen mit Wilma kommen bzw. die Lerngruppe Ihres Kindes wird eventuell Besuch von uns erhalten.

Falls Ihr Kind an einer Hundehaarallergie oder unter großer Angst vor Hunden leidet, wenden Sie sich bitte bis zum 06.10.2021 per Mail an mich (lisa.zollinger@augustenburg-gms.de). Selbstverständlich bin ich auch für Fragen zum Projekt für Sie erreichbar.

Freundliche Grüße

gez.: Lisa Zollingr

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie unter dem Menüpunkt "Cookies"