Batuhan holt 2. Platz für die Augustenburg GMS im Vorlesewettbewerb

Wie in jedem Jahr veranstaltete der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Frankfurt für alle 6. Klassen einen Vorlesewettbewerb. Batuhan vertrat unsere Schule in der Kategorie „Schüler mit Förderbedarf“.

Gemeinsam mit seiner Lehrerin Frau Klapp und seinen Eltern reiste Batuhan in voller Vorfreude am 24.02.2015 von Karlsruhe nach Mannheim. Dort musste sich Batuhan gegen sieben Mitstreiter beweisen. Nach anfänglicher Nervosität las er souverän aus seinem selbstgewählten Buch „Rico, Oskar und das Herzgebreche“ vor.

Im Anschluss bekam er einen Fremdtext, den er mit Bravour meisterte. Für diese Leistung erhielt er ein besonderes Lob von der Jury. Die Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen ist sehr stolz auf Batuhan und gratuliert herzlichst.

 

Batuhan, stolzer 2. Sieger beim Vorlesewettbewerb

Batuhan, stolzer 2. Sieger beim Vorlesewettbewerb

 

 

‚AGG‘

Was macht uns als eine „gute“ Gemeinschaftsschule eigentlich aus?

Wir haben nach langjährigen Erfahrungen mit Heterogenität die Vorteile der Neuen Lernformen und der Individuellen Förderung erkannt und uns auf den Weg gemacht, gemeinsam mit engagierten Eltern und Partnern ein neues Schulkonzept als „Inklusive Gemeinschaftsschule“, heute als Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen zu entwickeln.

Wir haben uns beraten lassen, an Tagungen teilgenommen, andere Schulen besucht, Fortbildungen belegt, Materialien gesichtet, Beispiele anderer erfolgreicher Schulen in In- und Ausland studiert und sind überzeugt, in Grötzingen sehr gute Voraussetzungen für eine gelingende weiterführende Schule zu haben: mit dem Start „der“ Gemeinschaftsschule 2012 machen wir uns seither auf den Weg!

Die Schule wird bis zur 10. Jahrgangsstufe angeboten und berücksichtigt alle Bildungsstandards. Wir haben im Schuljahr 2012/2013 mit drei 5ten Zügen in verbindlichem Ganztagsangebot begonnen. Im Primarbereich bleibt es vorläufig beim reinen Vormittagsunterricht, auch hier werden wir die individuelle Förderung verstärken und einen suksessiven Ausbau zu neuen Lernformen behutsam in Absprache mit den Eltern umsetzen.

(Quelle: Text der Elternbeiratsvorsitzenden Frau Veronika Pepper, www.ich-gehe-gern.de, Stand: 28.08.2014)

Logo (c) 2013 Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen

Logo (c) 2013 Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen

Gemeinschaftsschule

Allgemeine Informationen zur „Gemeinschaftsschule“

Die Gemeinschaftsschule ist eine Schulart, die in Baden-Württemberg mit dem Schuljahr 2012/13 erstmals auf den Weg gebracht wurde.

Das Kultusministerium Baden-Württemberg hat im Februar 2013 ein Informationspapier zur neuen Gemeinschaftsschule veröffentlicht. Darin werden unter anderem die Ziele und Konzeptfragen ausführlich beantwortet.
Lesen Sie das originale PDF Dokument unter der Internetadresse http://www.kultusportal-bw.de/site/pbs-bw/get/documents/KULTUS.Dachmandant/KULTUS/Projekte/gemeinschaftsschule-bw/pdf/2013-02-18_Informationspapier_kurz.pdf oder den Abdruck dieses offiziellen Dokuments hier auf dieser Seite.Continue reading

Sekundarstufe

Liebe Eltern,

Ihr Kind hat seine Grundschulzeit abgeschlossen und kommt in die neue, weiterführende Schule …

Für Sie und für Ihr Kind beginnt ein neuer Abschnitt. Wieder treten Veränderung ein, die Ihr Kind verarbeiten muss. Sei es die neue Umgebung an der neuen Schule, ein neuer Schulweg, das Fahren mit dem Bus oder der Straßenbahn oder der Verlust liebgewonnener Klassenkameraden aus der Grundschule – all das schwebt bei der Einschulung in die weiterführende Schule mit.

Wieder wird Ihr Kind seine neue Aufgabe meistern und rasch an Selbständigkeit und Selbstvertrauen gewinnen. Sie werden als Eltern die neue Umgebung Ihres Kindes, “die Schule” und uns Lehrkräfte kennenlernen und hoffentlich Vertrauen gewinnen können.

Lassen Sie uns gemeinsam die kommenden Schuljahre Ihres Kindes gestalten und den Weg Ihres Kindes bereiten – an der Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen.

Inklusion 1

Veränderungen bringen wieder Neues mit sich. Neues bringt spannende und manchmal aufregende Erlebnisse mit sich. Erlebnisse prägen Ihr heranwachsendes Kind und lassen es – unterstützt in guter sozialer Gemeinschaft – wertvolle und wichtige Erfahrungen für seine selbstbewusste Zukunft und das Leben machen. Ihr Kind reift zum Jugendlichen heran und entwickelt sich.

 

Sie als Eltern können Ihrem Kind bzw. Jugendlichen die Schulzeit in der weiterführenden Schule erleichtern, indem Sie auf folgende Punkte achten:

  • Ein geregelter Tagesablauf hilft Ihrem Kind, morgens mit genügend Zeit zeitig in die Schule zu kommen und sich auf das Lernen vorzubereiten.
  • Aktives Interesse am Alltag und am Schulleben Ihres Kindes zeigen Ihrem Kind, dass seine Erfahrungen wichtig und richtig sind.
  • Zuhause erzählen dürfen von der Schule schafft Vertrauen und Gemeinschaft, im lebendigen Austausch der Familie zum Beispiel bei gemeinsamen Mahlzeiten.
  • Ein eigener Arbeitsplatz für Ihr Kind sorgt für Ruhe und Selbstständigkeit beim Arbeiten, vielleicht auch für ein bisschen Stolz.
  • Vereinbarte verbindliche Regeln sorgen für verlässliche Arbeitsweise, gelingende Hausaufgaben und Erfolgserlebnisse – statt täglich wiederkehrender Diskussionen.
  • Das abwechslungsreiche Freizeitangebot mit Sport, Musik, u.v.m. hilft ihrem Kind, gesund groß zu werden. Aber: kleine Portionen in überschaubaren Terminkalendern und genügend Freizeit zur Erholung sind ebenso Pflicht wie Verabredungen mit Klassenkameraden.
  • Einmal in der Woche Sport knüpft Kontakte – zum Nachbarn, aber auch zum eigenen Körper.

 

Schulorganisation

Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen

Als eine der „Starterschulen“ in Baden-Württemberg bieten wir seit August 2012 die Schulform „Gemeinschaftsschule“ an. Die Gemeinschaftsschule bietet alle Bildungsstandards und Abschlüsse der allgemein bildenden Schulen bis zum mittleren Bildungsabschluss.

Alle Schülerinnen und Schüler lernen gemeinsam und werden nach ihren individuellen Voraussetzungen gezielt gefördert. Neben der Primarstufe mit den Klassen 1 bis 4, der Grundschule, bieten wir in der Sekundarstufe 1 mit den Klassen 5 bis 10 eine Ganztagsschule. Durchgehend lernen nichtbehinderte und behinderte Kinder gemeinsam – inklusive Bildungsangebote sind fester Bestandteil der Schule.

Selbstständige Lernprozesse und kooperative Lernformen spielen eine zentrale Rolle. Unsere Lehrerinnen und Lehrer aus allen Schularten unterrichten und verstehen ihre Rolle in erster Linie als Lernbegleiter. Der Unterricht ist bis Klasse 4 in Klassen, danach in Lerngruppen organisiert – dem sicheren und bekannten Umfeld für die Schülerinnen und Schüler in ihrer Gruppe. Abhängig vom Fach oder vom Lerninhalt gibt es darüber hinaus immer wieder Lernsituationen, in denen die Möglichkeit und Pflicht bestehen, in unterschiedlichen Gruppen selbstverantwortlich zu lernen.

Wann kommst du zu uns?
Wir freuen uns auf dich!

gms_beratung_inklusion_input

 

Hausordnung und Schulordnung der Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen

image_pdfimage_print