Kurzmeldung: Erstausgabe „Blueliner“ ab 20.11.2015 erhältlich – neue Schülerzeitung an der Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen

Stolze Ankündigung der freiwilligen Arbeitsgemeinschaft „Schülerzeitung“ unter der ehrenamtlicher Leitung unserer Kollegin Frau Stefanie Friesen:

Ab morgen, Freitag, 20.11.2015, wird in der Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen die neue Schülerzeitung „Blueliner“ in Erstausgabe ausgegeben. Interessenten werden gebeten, den Unkostenbeitrag von Euro 1,20 € möglichst passend mitzubringen.

Wir sind stolz und gespannt auf das gedruckte Erstwerk, das in freiwilligen Sitzungen an Freitagen außerhalb der Unterrichtszeiten entstanden ist.
Ein wertvolles Beispiel engagierter Schüler- und Lehrerarbeit!

Weitere Informationen folgen.

 

Anmeldung für Klasse 5

Am Mittwoch, den 25.03.2015, von 14 bis 17 Uhr und am Donnerstag, 26.03.2015, von 8 bis 12 Uhr, können die Schülerinnen und Schüler der künftigen fünften Klassen im Sekretariat der Schule angemeldet werden.

Bitte bringen Sie dazu die notwendigen Dokumente mit, die im Grundschulempfehlungsschreiben genannt wurden. Vielen Dank.

Die Schüler, die bereits auf unserer Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen zur Grundschule gegangen sind, müssen bei der Anmeldung selbst nicht dabei sein.

 

News


Hier findet ihr Tipps von Schülern für Schüler, aktuelle News und viel mehr…

Die Seite wird immer wieder aktualisiert und von unseren Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe 1 (aktuelle Jahrgangsstufen 5 bis 7) vorbereitet. Aber lest einfach selbst:


diskussion_bild

 

Diskussionsrunde

Noah und Joscha aus LG 9/1 planen eine Diskussionsrunde zu aktuellen Themen in Jahrgang 9 einzurichten:

Die Idee hinter der Diskussionsrunde ist, dass sich jeden Dienstag eine Gruppe von etwa 10 Schülern trifft, und zusammen diskutiert. Jeder wird abwechselnd ein aktuelles Thema (möglichst in die Richtung Politik, Wirtschaft, oder Naturwissenschaften) in einer Kurzpräsentation (etwa 10 Minuten) vorstellen, und danach die Diskussion leiten.

Zu Themen wie zum Beispiel die USA Wahlen, TTIP, Vegane Ernährung, Quantenphysik, die Flüchtlingskrise, oder auch den Brexit könnten wir uns dann mit Interessierten detaillierter auseinandersetzen.

Zeitpunkt wäre dienstags ab 15 Uhr. Erster Termin:Dienstag 15.11.


Jahrgang 8 in der 2. Praktikumswoche – 13.06.-17.06. 2016

In dieser Woche findet ein weiteres Praktikum im Rahmen der Berufsorientierung statt. Die Schülerinnen und Schüler sollen dadurch einen weiteren Einblick in die Arbeitswelt bekommen und sich ein Bild von den Aufgaben der Ausbildungsberufe machen machen können.

Von Konstanz bis Mannheim sind die Schüler in Praktikas tätig, um viele Berufe zu erproben: Erzieher, Mechatroniker, Hotelfachfrau, Koch, Verwaltungsangestellter, Physiotherapeut, Steinmetz, Gärtner, Arzthelfer, Lehrer, uvm.

Hier ein kleiner Einblick – Zwei Lernpartner im Schlosshotel Karlsruhe:

nf

Wichtelaktion 2014

Die Weihnachtswichtel  waren unterwegs! Am 04.12. waren die Wichtel der SMV  in den 3 Jahrgangsstufen der Sekundarstufe mit Geschenken und einer schönen Geschichte unterwegs. Alle hatten Spaß und freuten sich über die Geschenke!

 

FullSizeRender (4)FullSizeRenderFullSizeRender (3)FullSizeRender (5)

HD Bau_Schueler

Neues aus Jahrgangsstufe 7- Sieben in Action

Schlittschuhlaufen im November, auf der Eisbahn am Schloss, wir hatten alle viel Spaß, auch wenn manche von uns das Eis sehr genau kennengelernt haben!

Fasching bei und, Musik, Poker und gute Laune. Selbst die Lernbegleiter haben getanzt und sich verkleidet.

Theater mal anders, selber mal mitspielen! Wir waren im Sandkorn im Stück „Kaufrausch“.

Kino mit der Schule, wir haben es gemacht. In der Schulkinowoche im März waren wir in dem Film „Im Weltraum gibt es keine Gefühle!“ Der Film hat uns auf jeden Fall zum Nachdenken gebracht – das Popkorn war aber auch gut!!!

Bis bald mit neuen News Charlotte und Michi

Container 2_Schulhof

Bericht über den neuen Container

Endlich ist der Container (2) der neuen Fünftklässler aufgebaut. Die neuen Schülerinnen und Schüler haben sich schon ihre Arbeitsplätze eingerichtet.

Wir haben fünf neue Lernbegleiter, sie heißen: Frau Bergmann, Herr Messer, Frau Reichert, Frau Reb und Frau Kostelenski. Unsere vier neuen Schulbegleiter sind auch sehr nett.

Das  war der Bericht aus unserem Fünfer-Container!

Jahrgang 6 kann noch nicht 100%ig starten! Möbellieferung für die Lernstudios hat Verspätung! Dafür haben wir ein Super-Kletter-Event!

 

Schulhof_Schueler_Tischtennis

😆

Die Neuen im Schuljahr 2014/2015

Lerngruppe 7/2 hat (bisher noch) ein Kind bekommen: Ihr Name ist Emely, sie ist 12 Jahre alt.
Auch das Lehrerteam hat Zuwachs bekommen: Die neue Lehrerin heißt Frau Friesen, sie unterrichtet in Lerngruppe 7/2 und hat schon zwei Kinder. Für die Lerngruppe und das Team ist sie aber eindeutig eine Bereicherung, denn sie hat schon längst die Herzen der Welt und der Lerngruppe 7/2 erobert.

Container 2_Schueler

Weitere News…

.. gibt es im Moment keine…alles im grünen Bereich!  :mrgreen:

… folgen in Kürze!

Lerncoaching

Schulisches „Lerncoaching“ bzw. „Coaching“ ist ein zentrales Element der Gemeinschaftsschulen. Coaching soll erreichen, dass die Schüler schon früh in die Gestaltung ihres Lebens – vor allem in die Gestaltung ihrer Schullaufbahn – eingebunden werden und dabei lernen, Frei- und Entscheidungsräume positiv zu nutzen und zu gestalten.

Im schulischen Coaching wird die Entwicklung der Lern- und Arbeitsfähigkeit, sowie der Persönlichkeitsentwicklung begleitet, sowie Begabungen unterstützt. Es umfasst folgende Struktur:

  • Aufteilung der Coachkinder im Jahrgangsstufenteam
  • Feste und regelmäßige Coachzeiten
  • Feste Beziehungsstrukturen
  • Elternkommunikation
  • Lernpartner-Eltern-Lernbegleitergespräche
  • Erstellung von Förderplänen und Lernentwicklungsberichten

In den Coachinggesprächen wird angesprochen:IMG_1285

  • Führung des Lerntagebuchs
  • Durchführung einer Wochenbilanz(Barometer-Wochenziel)
  • Beratung bzgl. Niveaustufen
  • Zeitmanagement
  • Wie wurden Aufgaben erledigt(Korrektheit/Vollständigkeit)
  • Welche Zusatzangebote sind notwendig(Umsetzung von Förderzielen)
  • Welche besonderen Fähigkeiten und Interessen sollen in ihrer Entfaltung gestützt werden
  • Feedback an den Lernpartner und Eltern(Einbindung der Eltern in die Lernprozesse)

In den Jahrgangsstufen 5 bis 7 erfolgt das Coaching stark beziehungsorientiert in der oben beschriebenen Weise, später kann es durch ein Sprechstundenmodell ergänzt und zielbezogen in Anspruch genommen werden („Spezialisten“ beraten fachbezogen).

 

Lernpartner / Schüler

Dieser Bereich ist unseren Schülerinnen und Schülern bzw. euch Lernpartnern an der Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen gewidmet.

“Schule ist für eine lange Zeit Lebensraum, Lernort, Treff für Freunde. Hoffentlich auch eine Gemeinschaft für euch, Kinder und Jugendliche
, in der ihr euch wohlfühlen und entwickeln könnt.“

Fragt einmal eure Eltern und Großeltern, an welche Erlebnisse ihrer Schulzeit sie sich noch erinnern. Da gibt es bestimmt viele Momente, die in guter Erinnerung sind.

AGG = Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen

AGG = Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen

Das Team der Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen freut sich über alle Schülerinnen und Schüler, die ihren Platz in der Schulgemeinschaft finden und sich gerne in die Schulgemeinschaft einbringen. Ihr werdet viele unterstützende Angebote und Mens
chen an unserer Schule finden – als Beispiele stehen eure Mitschüler, Freunde, Eltern, die Lernbegleiter und Lehrkräfte, die Schulleitung, die Schulbegleiter, unsere Sekretärinnen und unser Hausmeister, all jene, denen ihr täglich begegnet.

Schaut nach, was wir alle für euch hier vorbereitet haben!

 


diskussion_bild

Diskussionsrunde

Noah und Joscha aus LG 9/1 planen eine Diskussionsrunde zu aktuellen Themen in Jahrgang 9 einzurichten:

Die Idee hinter der Diskussionsrunde ist, dass sich jeden Dienstag eine Gruppe von etwa 10 Schülern trifft, und zusammen diskutiert. Jeder wird abwechselnd ein aktuelles Thema (möglichst in die Richtung Politik, Wirtschaft, oder Naturwissenschaften) in einer Kurzpräsentation (etwa 10 Minuten) vorstellen, und danach die Diskussion leiten.

Zu Themen wie zum Beispiel die USA Wahlen, TTIP, Vegane Ernährung, Quantenphysik, die Flüchtlingskrise, oder auch den Brexit könnten wir uns dann mit Interessierten detaillierter auseinandersetzen.

Zeitpunkt wäre dienstags ab 15 Uhr. Erster Termin:Dienstag 15.11.

 

image_pdfimage_print