‚AGG‘

Was macht uns als eine „gute“ Gemeinschaftsschule eigentlich aus?

Wir haben nach langjährigen Erfahrungen mit Heterogenität die Vorteile der Neuen Lernformen und der Individuellen Förderung erkannt und uns auf den Weg gemacht, gemeinsam mit engagierten Eltern und Partnern ein neues Schulkonzept als „Inklusive Gemeinschaftsschule“, heute als Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen zu entwickeln.

Wir haben uns beraten lassen, an Tagungen teilgenommen, andere Schulen besucht, Fortbildungen belegt, Materialien gesichtet, Beispiele anderer erfolgreicher Schulen in In- und Ausland studiert und sind überzeugt, in Grötzingen sehr gute Voraussetzungen für eine gelingende weiterführende Schule zu haben: mit dem Start „der“ Gemeinschaftsschule 2012 machen wir uns seither auf den Weg!

Die Schule wird bis zur 10. Jahrgangsstufe angeboten und berücksichtigt alle Bildungsstandards. Wir haben im Schuljahr 2012/2013 mit drei 5ten Zügen in verbindlichem Ganztagsangebot begonnen. Im Primarbereich bleibt es vorläufig beim reinen Vormittagsunterricht, auch hier werden wir die individuelle Förderung verstärken und einen suksessiven Ausbau zu neuen Lernformen behutsam in Absprache mit den Eltern umsetzen.

(Quelle: Text der Elternbeiratsvorsitzenden Frau Veronika Pepper, www.ich-gehe-gern.de, Stand: 28.08.2014)

Logo (c) 2013 Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen

Logo (c) 2013 Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen

image_pdfimage_print